Erfahrungsberichte

Was Zuschauer und Therapie-Absolventen sagen:

Bewertungen

  1. 01.07.2022Wow
  2. 25.06.202250 Euro Anzahlung
  3. 26.05.2022toll
  4. 09.05.2022Ich liebe dich. Ich möchte gerne KV essen
  5. 02.05.2022Ich habe nach einer sehr langen Pause mich wieder und neu entdeckt. Eine Seite an mir, die mich neugierig machte. Interessiert hat mich dieser Kink schon immer. Wem „der Knigge“ ein Begriff ist, weiß wie man eigentlich jede Frau behandeln sollte, wie eine Königin. Ich wollte, nachdem auch die entsprechenden Toys besser, gemeiner, effizienter, optisch ansprechender geworden sind, nun es endlich ausleben und ging auf die Suche, nach einer Schlüsselherrin, gerne online, auch nicht zwingend in meinem Land. Schnell wurde mir klar, dass ich dafür zahlen muss, was es eigentlich noch reizvoller macht. Jedoch schnell kam ich aber dahinter, dass die meisten Damen es wegen des Geldes machen und eigentlich gar nicht die Neigungen zu haben. Welcher Mann kennt das nicht? Enttäuscht und traurig, traf ich dann doch diese wunderschöne, emphatische, verständnisvolle, intelligente und anbetungswürdige Göttin. Ihre Seite hat mich sofort angesprochen und ich war gefesselt von Ihren Worten und Ansichten, die Dame weiß, wovon und worüber Sie schreibt. Sie war zu der Zeit nicht erreichbar,dennoch bat ich um ein Telefonat, weil ich „allgemeinen Redebedarf“ hatte und hoffte, dass Sie die eine ist. :-) Einige Zeit später, 1–2 Wochen, kam eine total authentische E-Mail. Ihr Unrecht tun, antwortet ich, dass ich nach weiteren Enttäuschung eigentlich aufgeben wollte. Ich bat Sie mir Zeit zu geben und sollte ich nicht mehr sprechen wollen, hat es mich gefreut, dass Sie auf eine ganz andere Art und Weise geantwortet hat. Und nach ein bis 2 weiteren E-Mails, wofür Sie nichts berechnet hat oder nach Geld gefragt hat, wusste ich, die Dame ist eine Dame. Eine Göttin und ich würde mir wünschen, mich Ihr ganz unterwerfen zu dürfen. Der Anruf wurde ausgemacht und gespannt fieberte ich dem Tag entgegen. Ein so netter, warmer und einfühlsamer Mensch, der da mit mir sprach … dass ich in Ihrem Bann war. Wir lernen uns gerade kennen und Sie hat mir erlaubt für Sie keusch und verschlossen leben zu dürfen. Ihre dominante und liebevolle Ausstrahlung, macht es um so härter nun real keusch zu leben. Sie hat die Kontrolle, da Sie die Schlüssel eingefordert hat. Was ich mir insgeheim erträumt hatte. Es ist hart einer solchen sinnlichen Gebieter zu gehören und nicht seinen animalischen, männlichen Trieben nachgeben zu wollen und nicht zu können. Ich spüre ich kann mich Ihr ganz hingeben, Ihr dienen, vertrauen und Sie wie eine Göttin auch verwöhnen und verehren darf, so wie Sie es verdient. Still, Eleganz, Klasse hat Sie als Dame, Ihre liebevolle, streng fordernde Dominanz, lassen mich seit inzwischen 2 Wochen für Sie keusch und sicher verschlossen leben. Es gibt mir Sicherheit und Zuneigung. Ich liebe es einfach Sie wie eine Königin zu behandeln und Ihr auf meine Weise meine bedingungslose Treue zu zeigen, in dem Sie über mich verfügen kann und wird. Ich freue mich, dass das Universum unsere Wege sich hat kreuzen lassen und freue mich über Sie und dass es Sie für mich gibt. Danke Gebieterin. Der ihnen ergebene „MAX“. :-)
  6. 27.01.2022Sehr sehr sehr gut
  7. 26.01.2022Sie hat immer gespürt, wie weit sie gehen konnte und ich fühlte mich auf aufregende Weise durchschaut. Als echte Sadistin hat es Miss Mortelle offensichtlich genossen, mich ohne Tabus therapieren zu können. Ihre große Kompetenz im Umgang mit Seilen und Instrumenten haben mir dabei stets das Gefühl gegeben, in guten Händen zu sein.

Wunderschöne hart verspielte Lady

Eine Frau mit viel Empathie und Spielintelligenz. Es lief nicht alles wie geplant, dennoch wurde es zu einem Highlight in meinen bisherigen Erlebnissen. Miss Medea Mortelle ist noch wesentlich schöner als auf den guten Bildern.

Kari


Gelungene Therapie

Meine BDSM-Therapie mit Miss Medea Mortelle war sehr besonders und weitaus besser, als ich es erwartet habe. Ich habe meine Fetische vorher nie real ausgelebt, aber phasenweise habe ich mir Femdom-Videos angesehen. Im Fragebogen habe ich Miss Mortelle gesagt, dass sie mich richtig hart und gnadenlos beleidigen soll.

Am Anfang machte es mir noch Spaß und ich spürte, wie mich die Erniedrung erregte. Doch je länger sie mich erniedrigte und zwang, mich in einer sehr ungemütlichen Position nach vorne gebückt zu halten, desto mehr verzweifelte ich. Dann begann sie meinen Schwachpunkt zu beleidigen und ich merkte, dass ich die Tränen nicht mehr zurückhalten konnte. Ich weinte ungehemmt, obwohl mir das eigentlich nie passiert.

Dabei wusste ich auch warum ich weinte. In dem Moment war es für mich erleichternd, dass Miss Medea Mortelle mich zur Sau gemacht hat, weil ich mich sonst immer selber fertig mache. Sie hat mir diese zerstörerischen Gedanken abgenommen.

Danach hat Medea gefragt, ob sie mich umarmen kann und ich habe ja gesagt. Komisch fand ich, dass es sich so gut angefühlt hat, das Weinen. Sie lässt einen wirklich sehr sicher fühlen. Wir haben noch 15 Minuten nur dagelegen und gekuschelt. Aber das Unglaublichste waren für mich ihre Augen. Wenn ich ihre Augen ansehe, kommt es mir so vor, als würden wir uns schon lange kennen.

Danach haben wir noch über die Erfahrung geredet und Miss Medea Mortelle hat mir geholfen herauszufinden, was dahinter liegt. Es wird für mich noch ein langer Prozess sein, meine Fetische zu akzeptieren und mich selber zu lieben, aber ich bin glücklich und erleichtert, dass Miss Medea Mortelle mit mir den ersten Schritt gemacht hat.

Pinkman

Die besten KV-Videos überhaupt

Ich habe mir bisher die KV-POV Scheißefressererziehung (geiles Wort) und sie als gemeines Schulmädchen angesehen. Mehr wollte und konnte ich gestern nicht wichsen. Nicht, dass ich nicht gekonnt hätte. Ihre Filme sind so geil, ich will einfach nicht alles auf einmal sehen.
Sie sind WIRKLICH die Geilste!!! Sie machen exakt meine Phantasien wahr.
Ich habe schon extrem viele Videos gesehen, viele auch privat extra anfertigen lassen.
Alle zu meinem Lieblingsthema " Friss meine Scheiße! " Dabei wurde manchmal bis ins kleinste Detail alles besprochen Dirty Talk, Ansichten usw. damit es möglichst geil wird.
Immer stimmte irgendwas nicht. Sie sagt zu wenig, zeigt zu wenig, kackt zu wenig oder versucht Dirty Talk und es wirkt einfach nur lächerlich weil unecht usw.
Jetzt kaufe ich von Ihnen fertige Filme und die sind näher an meiner Phantasie als alles davor.
Sie sind hübsch anzusehen, bewegen sich sexy, sogar Perspektivenwechsel ist dabei und sie scheißen tatsächlich wie eine Fee (eine Böse zwar) aber am meisten macht mich Ihr Mundwerk verrückt. Da sprudelt so viel geiler Scheiß raus - ihr Mund macht da ihrem Göttinnen Hintern große Konkurrenz. :P
Falls Ihnen der Sinn nach mehr steht, mich können sie gern haben. Hier oder dort, als Spielball oder primitive Schlucksau, später oder in Bälde.
Wir stimmen da völlig überein. Für mich wäre es ein Akt der Hingabe, eine Huldigung, eine Hommage quasi. An sie, ihre Weiblichkeit, ihren Sexappeal, ihre jugendliche Schönheit aber auch an ihre Persönlichkeit.
Mein absolutes Lieblingsfilmchen ist, erwartungsgemäß, Kv und Spermaschlucktraining. Den habe ich jetzt schon 4 mal gesehen und komme immer nur bis zu dem Part, wo du die Handschuhe überstreifst und stopfst.
Es gibt soooo viele Frauen und Mädels die neuerdings BDSM aktiv anbieten aber Authentische, mit echtem Drang und echter Lust Agierende, musst man suchen wie eine Nadel im Heuhaufen. Deshalb kannst du auch minutenlang in die Kamera sehen, frei sprechen, sexy und stilsicher auftreten - weil du so bist. <3
Auf den ersten Blick mag das nicht das ultimative Kompliment zu sein aber von meiner Position aus ist das herausragendste Attribut, das eine junge Göttin mitbringen kann - Authentizität.

Alexander

BDSM findet auch im Kopf statt

Ich durfte einen unglaublichen Vormittag mit Miss Medea Mortelle verbringen. Ihre Ausstrahlung, ihre Eloquenz und ihre natürliche Art, haben in mir in kurzer Zeit den großen Wunsch erweckt, ihr in der Session echte Freude zu bereiten. Diesen Wunsch habe ich Miss Mortelle auch mitgeteilt, worauf es natürlich allein ihre Entscheidung war, was ich zu durchleiden hatte.

Durch ihre bemerkenswerte Empathie wusste sie genau, wo meine Grenzen liegen. Einige davon hat sie vorsichtig aber fest entschlossen verschoben, was aufgrund meines Wunsches vollkommen angemessen war. Sie hat immer gespürt, wie weit sie gehen konnte und ich fühlte mich auf aufregende Weise durchschaut. Als echte Sadistin hat es Miss Mortelle offensichtlich genossen, mich ohne Tabus therapieren zu können. Es fand im Laufe der Begegnung eine totale Machtübertragung statt, was ich in vorherigen Konstellationen nie zulassen konnte. Einige der extremeren Maßnahmen hätte ich im Vorgespräch wohl abgelehnt, nun bin ich froh, diese für Miss Mortelle ertragen zu haben. Ihre große Kompetenz im Umgang mit Seilen und Instrumenten haben mir dabei stets das Gefühl gegeben, in guten Händen zu sein.

-Lars

Der Wahnsinn hat einen Namen

Gleich zum Anfang. Ich darf nur 5 Sterne vergeben obwohl diese Göttin viel mehr verdient. Bilder lügen nicht, obwohl Sie real noch viel hübscher ist. Absolut authentisch und definitiv nichts gespielt. Zur Session werde ich natürlich nichts weiter schreiben. Gentleman schweigt und genießt. Nur soviel, wer einmal bei ihr war wird Sie niemals vergessen. Gefahr hörig zu werden. Danke und bis sehr bald.

Eine ganz neue Erfahrung

Miss Medea Mortelle ist eine ganz besondere Persönlichkeit. Ihr Auftreten war sehr angenehm, trotz oder gerade weil sie eine Herrin ist. Und was für eine... Ich konnte ganz neue Erfahrungen mit ihr gemeinsam machen und es war ein außergewöhnliches Treffen. Vielen Dank dafür.

Antonio