Beste Sklaven

Diese Rangliste verewigt meine Lieblingssklaven und soll als Motivation für das ganze Fußvolk dienen, sich weiter anzustrengen! Wer in diese Liste aufgenommen wird hat nicht nur viele Sympathiepunkte gesammelt, sondern auch Einiges an Selbstaufopferung und Tortur hinter sich. Wenn auch du in der Rangliste aufsteigen möchtest, dann melde dich für eine regelmäßige Erziehung bei mir und versuche es mit Geschenken, Tributen, selbstlosen Diensten und totaler Hingabe.

Sklave Nummer 1


Mein bester Sklave hat sich diesen Rang verdient, weil er einen Klostuhl für mich angefertigt hat und derzeit an einem Andreaskreuz für mein zukünftiges BDSM-Studio arbeitet. Hinzu kommt, dass er äußerst devot, engagiert, selbstlos, schmerzresistent, intelligent, respektvoll und somit insgesamt ein sehr erfreuliches Spielobjekt ist. Dieses Jahr hat er die große Ehre mich vom 13.-15. zur Femdom-Gala in Athen zu begleiten. Ich freue mich sehr auf diese erste Reise mit meinem Haustier Nummer 1.


Sklave Nummer 2: servusnik

servusnik ist noch nicht sehr lange unter meiner Obhut, aber er hat sich bereits mächtig angestrengt. Unter meiner Aufsicht lässt er die Kilos purzeln und treibt Sport, wann immer die Herrin es befiehlt. Als Erziehungsmethoden dienen mir bei ihm ein KG und ein Hunde-Elektroschockhalsband. Was mich außerdem an ihm begeistert, sind seine Großzügigkeit, sein Lerneifer und seine Leidenslust. Er hat in einer Session meinen Kaviar verspeist (obwohl dies für ihn ein Tabu war), hat sich von 2 Ladies hart auspeitschen lassen und mir in der Öffentlichkeit meine dreckigen Schuhe abgeleckt... Zu guter letzt ist er auch sehr interessiert an den Leidenschaften der Herrin (Yoga & Tantra), weltoffen und liebenswert!

Sklave Nummer 3

Sklave Alex ist nicht nur ein fantastisches Spielobjekt, das ich für alle Arten von sadomasochistischen Zwecken verwenden kann, er ist auch von sehr devotem Charakter. Ich schätze seine unterwürfige Hingabe, die er mir immer wieder unter Beweis stellt: Durch Fern-Erziehung, reale Leiden, Geschenke, Tribute und die Bereitstellung seines Körpers für Videos...


Sklave Nummer 4

Dieser Sklave ist mehrmals aus Finnland angereist, um mir zu dienen. Besonders begeistert haben mich seine Tabulosigkeit, seine Hingabe und seine Unterhaltsamkeit. Er ist zudem bei Twitter einer meiner besten Unterstützer, indem er fleißig kommentiert und retweetet. Auch als Filmobjekt hat er mir tolle Dienste geleistet. Nehmt euch ein Beispiel an ihm:


Ich lasse ihn in der Öffentlichkeit meine Scheiße schlucken


Herrliches Gewicht: Trampling, Spucke & Füße


Sklave Nummer 5

Sklave Nummer 5 war noch ein Anfänger, als er mich kennengelernt hat, doch er hat dies bei unserem ersten Treffen absichtlich verschwiegen, damit ich extra hart zu ihm bin. Sein Lerneifer hat mir sehr gefallen. Während ich in seiner Stadt zu Besuch war, stand er einmal wöchentlich für eine Erziehung zur Verfügung. So viel Motivation muss belohnt werden und ich vergebe dafür den zweiten Platz.